Silvester in Zagreb (Foto: Boris Scitar/Večernji list/PIXSELL) Silvester in Zagreb (Foto: Boris Scitar/Večernji list/PIXSELL)

Das Ende des alten Jahres naht und Silvester steht vor der Tür. Ich frage mich, wo soll ich den Silvesterabend verbringen.

Fragen über Fragen

Das unsägliche Überlegen, wie und wo man Silvester feiern soll. Soll ich selber etwas organisieren oder werde ich vielleicht irgendwo eingeladen. Soll ich irgendwo einen Tisch oder Raum mieten oder doch zu Hause bleiben und mit Verwandten und Freunden den Silvesterabend verbringen?
Unzählige Fragen, die jeder von uns, wie auch ich mir in Deutschland als auch in Kroatien stellen muss, wenn es um den Rutsch ins Neue Jahr geht.

Silvester in Zagreb (Foto: Matija Habljak/PIXSELL)
Silvester in Zagreb (Foto: Matija Habljak/PIXSELL)

Lohnt sich ein Weg in die Innenstadt?

Eine Sache, die mir besonders gut in Kroatien gefällt ist, dass zu Silvester öffentliche Konzerte auf Plätzen und in den Innenstädten jeder kroatischen Großstadt angeboten werden. Jeder Bürger, der möchte, kann in die Innenstadt kommen, kann sich auf einen öffentlichen Platz zu vielen anderen Menschen hinzugesellen, um etwas zu trinken und ein kulturelles oder musikalisches Unterhaltungsprogramm genießen. Und dass alles sogar kostenlos! Es werden keine Gebühren verlangt und es werden nirgendwo in keiner kroatischen Großstadt für einen Konzertbesuch Eintrittspreise verlangt. Zumeist treten vorwiegend bekannte kroatische Künstler auf, eine positive feierliche Stimmung macht sich breit und eine schöne Atmosphäre tritt auf. Es schadet nie auf solchen öffentlichen Unterhaltungsprogrammen vorbeizuschauen, denn man verliert dabei nichts und kann viel Spaß haben.

Silvester in Zagreb (Foto: Matija Habljak/PIXSELL)
Silvester in Zagreb (Foto: Matija Habljak/PIXSELL)

Viel Böllerei und Feuerwerkskörper

In Deutschland konnte ich solche Momente aus meiner Erfahrung heraus nie machen. In Stuttgart, wo ich aufgewachsen bin, aber auch in anderen deutschen Großstädten, wo ich gewesen bin, musste man für ein öffentliches Konzert immer einen Eintritt bezahlen. Dieser Eintritt war meistens auch nicht günstig. Gleichzeitig wird aus meiner Erfahrung heraus zu Silvester in den Innenstädten auch nicht viel angeboten. Außer einem Feuerwerk mit viel Böllerei und Feuerwehrkörper und einem späteren überteuerten Klubbesuch kann man da leider nicht viel erwarten.

Wie auch immer ein Silvesterabend ausgehen mag, Hauptsache er verläuft ohne großen Ärger oder negative Vorkommnissen. Von daher wünsche ich allen ein schönes, erfolgreiches und vor allem ein gesundes Jahr 2018!

Die dargelegten Ansichten oder Meinungen des Autors spiegeln nicht unbedingt die Position des kroatischen Rundfunks und Fernsehens HRT wider.