Kreuzwegprozession auf der Insel Hvar (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL) Kreuzwegprozession auf der Insel Hvar (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL)

Karfreitag

Eine Tatsache, die ich in Kroatien zuletzt erkannt habe ist, dass an christlichen Feiertagen in Kroatien im Vergleich zu Deutschland gearbeitet wird. So erging es mir am Karfreitag, eigentlich vielleicht der größte katholische Feiertag über das ganze Jahr gesehen, an dem ich meine Arbeitsschicht und meine Aufgaben vollenden musste, während in ganz Kroatien auch die Geschäfte und Läden geöffnet hatten. Da Karfreitag war, vermisste ich die Tatsache und die Ordnung aus Baden-Württemberg und aus Bayern. An diesem Feiertag herrscht, wo fast alles geschlossen hat und niemand arbeitet - ein Ruhetag eben.

Kreuzwegprozession in Stuttgart

Gleichzeitig muss ich auch aus meinen Erfahrungen aus Deutschland eingestehen, dass ich mich in Stuttgart oft nach Traditionen orientiert habe, die in Kroatien zu Ostern gang und gäbe sind. Ich habe wie viele andere Kroatien in Stuttgart an einer Kreuzwegprozession teilgenommen und an diesem Tag gefastet. Dazu muss man auch sagen, dass die Kreuzwegprozession am Karfreitag, als eine Tradition der Kroaten in Stuttgart gilt, an der in der Innenstadt von Stuttgart über 1000 Gläubige jedes Jahr erwartet werden. Das diese Tradition zu Ostern nicht nur von Kroaten in Stuttgart gepflegt wird, sondern auch in Kroatien selbst erkennt man an der Kreuzwegprozession “Za Križen" (zu Deutsch: “dem Kreuz nach“) auf der Insel Hvar.

Die letztjährige Kreuzwegprozession in Stuttgart (Foto: Zlatko Duzbaba)

Kreuzweg auf der Insel Hvar

Das Besondere an dieser Prozession ist, dass sie nachts am Gründonnerstag beginnt. Aus sechs Kirchen in sechs verschieden Ortschaften auf der Insel Hvar wird zur gleichen Zeit die Prozession begonnen. Jede Prozession verläuft in einem großen Kreis durch jede der sechs Ortschaften bis zum Startpunkt der Prozession. Dabei wird an jeder der sechs Kirchen Halt gemacht, um in einer Andacht zu versinken. Zudem wird während des ganzen Kreuzweges gebetet. Das ganze Geschehen dauert bis zu neun Stunden und bis zum Morgengrauen am Karfreitag an und die durchlaufende Strecke der ganzen Prozession beträgt 25 km! Seit dem Jahr 1658 wird diese Tradition auf der Insel Hvar gepflegt und seitdem ununterbrochen jedes Jahr begangen. Sie ist nun schon seit knapp vier Jahrhunderten eine Tradition auf der Insel Hvar und wurde im Jahre 2009 der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes beigefügt.

Kreuzwegprozession auf der Insel Hvar (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL)

Ganz normale Wirklichkeit

Vielleicht ist es im Freistaat Bayern anders, doch in baden-württembergischen Stuttgart genießen die Menschen bei Feiertagen ihre freie Zeit und liegen bei schönen Wetter auf der Wiese im Stadtpark, anstatt katholischen Traditionen zu folgen. In Kroatien dagegen wird gearbeitet, die Menschen orientieren sich an Traditionen, vollziehen einen Kirchgang oder Fasten. Interessante Tatsachen – aber ganz normale Wirklichkeit.

Kreuzwegprozession auf der Insel Hvar (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL)

In diesem Zusammenhang stelle ich mir nur die Frage, wie sehr Kroatien ein katholisches Land ist, wenn an wichtigen christlichen Feiertagen gearbeitet wird? Wie auch die Antwort darauf sein mag, ich wünsche allen ein schönes und gesegnetes Osterfest!

Tonči Petrić arbeitet als Journalist und Radiomoderator für das deutschsprachige Programm der Stimme Kroatiens bei dem kroatischen Rundfunk HRT. Er lebt seit einem Jahr in Zagreb und berichtet in seinem Blog über seine Erfahrungen in Kroatien.

 

Die dargelegten Ansichten oder Meinungen des Autors spiegeln nicht unbedingt die Position des kroatischen Rundfunks und Fernsehens HRT wider.