Die Stimme Kroatiens

21:54 / 11.08.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Zusammenstoß zweier Güterzüge

Illustration

Illustration

Foto: Damir Spehar / PIXSELL

Zwei Lokführer wurden bei dem Unfall verletzt.

Zwei Güterzüge sind heute früh in der Nähe der Siedlung Majurec bei Križevci zusammengestoßen.


Zwei Lokführer wurden bei dem Unfall verletzt, sind aber glücklicherweise nicht in Lebensgefahr. 


Zuerst kam es im HŽ Cargo-Zug zu einem Defekt, weswegen er anhielt.


Der Pressesprecher der kroatischen Eisenbahn sagte, dass die Warnanlage aktiviert wurde; doch trotzdem ein Zug eines anderen Verkehrsunternehmens gegen den angehaltenen Zug prallte. 


Dabei kamen sechs Waggons und die Lokomotive vom Gleis ab. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf mehrere Millionen Kuna geschätzt.


Darko Barišić, ein Vorstandsmitglied der HŽ Infrastruktura d.o.o. erklärte Medien gegenüber: "Wir werden warten bis die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen hat. Dann werden wir die Unfallursache wissen. Erst dann werden wir alle Schäden an den Bahngleisen reparieren. Technische Ausfälle gab es unseres Wissens nach nicht. Der Polizeibericht wird uns aber darüber mehr Auskunft geben."



Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!