Die Stimme Kroatiens

13:48 / 30.05.2022.

Autor: Tonči Petrić

Überreste der vermissten Cessna gefunden

Suche nach dem vermissten Flugzeug

Suche nach dem vermissten Flugzeug

Foto: Kristina Stedul Fabac/PIXSELL / Fotomontaža HRT

Die Überreste einer Cessna wurden gefunden, die am Sonntag in der Gegend von Slunj vom Radar verschwunden war. Etwa 400 Menschen machten sich am Montagmorgen bei schwierigen Wetterbedingungen auf die Suche nach dem vermissten Flugzeug. Die Überreste wurden von einer der Drohnen gefunden. Es gibt keine Überlebenden.

Rettungskräfte haben nach einem kleinen Flugzeug mit vier Personen an Bord gesucht, das am Sonntagmorgen gegen 11:30 Uhr zwischen Slunj und Rakovica verschwunden ist. Die Cessna-Maschine startete in Split und war auf dem Rückweg nach Leverkusen.  Die Bergrettung durchkämmte das Gebiet und setzte Drohnen und Suchkräfte mit Hunden ein. Kroatische Suchteams haben am Montagvormittag das Wrack des deutschen Kleinflugzeuges letztendlich entdeckt. Das Flugzeugwrack sei im Weiler Brocanac, 100 km südlich von Zagreb, gefunden worden. 


"Nach intensiver Suche wurden heute um 10.50 Uhr die Überreste des Flugzeugs von einer Drohne aus der Luft gesichtet. Also Heck, Kabine und der Rumpf. Etwa vierhundert Mitglieder nahmen an der Suchaktion teil. Sobald das Flugzeug aus der Luft gesichtet worden ist, wurden Suchteams am Boden entsandt, die den genauen Standort ermittelt haben und anschließend sicherte die Polizei das Gebiet. Leider wurde bestätigt, dass alle Passagiere des Cessna-Flugzeugs ums Leben gekommen sind. Eine polizeiliche Untersuchung wird folgen", sagte der Leiter des Zivilschutzes der Republik Kroatien, Damir Trut.


An der mutmaßlichen Absturzstelle war das Gelände sehr unwegsam. Außerdem hatte schlechtes Wetter laut den Berichten die Sucharbeiten erschwert.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!