Die Stimme Kroatiens

14:47 / 08.04.2022.

Autor: Antunela Rajič

Trotz Mehrwertsteuersenkung kam es zu keiner Preissenkung

Illustration

Illustration

Foto: -- / Shutterstock

Der kroatische Verbraucherschutzverband (HUZP) forderte die staatliche Aufsichtsbehörde auf, die Lebensmittelpreise zu überwachen, da festgestellt worden ist, dass nach der Entscheidung der Regierung, die Mehrwertsteuer auf Speiseöle und -fette von 13 auf 5 Prozent zu senken, die erwartete Preissenkung nicht eingetreten sei. 

Die HUZP hat die Preise für Speiseöl am letzten Märztag, einen Tag vor dem Inkrafttreten der Entscheidung der kroatischen Regierung, verzeichnet und eine Woche später wurden die Preise erneut erfasst. 


Die Ölpreise zeigen, dass eine Woche später, am 7. April, der Ölpreis nur in Spar um eine Kuna niedriger war, während die Preise in Konzum, Lidl und Vrutak gleich geblieben sind, hieß es in der Erklärung. 


Die HZUP vermeldete, dass sie "ständig von Verbrauchern kontaktiert werden, die sagen, dass sie keine reduzierten Preise gefunden haben". Daher fordern sie die staatliche Aufsichtsbehörde auf, diese zu überwachen.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!