Die Stimme Kroatiens

20:39 / 11.01.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Treffen im Gesundheitsministerium

Vili Beroš und Krunoslav Capak

Vili Beroš und Krunoslav Capak

Foto: Patrik Macek / Pixsell

Das Hauptthema war die Annerkennung von Antigen-Schnelltests sowie ein neues Medikament gegen COVID19.

Im Gesundheitsministerium fand heute ein Treffen zwischen Gesundheitsminister Vili Beroš und Epidemiologen sowie dem Leiter des Gesundheitsamtes und der kroatischen Krankenkasse ab. 


Aufgrund der Verbreitung der Omikron-Variante und Verzögerungen bei PCR-Tests aufgrund begrenzter Laborkapazitäten wurden die Anerkennung von Antigen-Schnelltests und ein neues Medikament gegen das Coronavirus diskutiert.


„Wir sprachen darüber, dass die Antigentests nicht mehr durch PCR bestätigt werden müssen. Außer in einigen Fällen, wenn dies erforderlich ist, erweitern wir die Möglichkeit, dass die Diagnose von Covid-19 durch schnelle Antigentests in einem breiten Netzwerk von Teststandorten und in einem weiten Gebiet der Republik Kroatien erfolgt", kommentierte in diesem Zusammenhang der Leiter des kroatischen Gesundheitsamtes Krunoslav Capak


In den letzten 24 Stunden wurden in Kroatien 7956 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. 


Weitere 38 Menschen sind virusbedingt verstorben. 


Gegenwärtig werden in Krankenhäusern1824 Corona-Patienten behandelt, 233 von ihnen werden künstlich beatmet. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!