Die Stimme Kroatiens

21:06 / 25.03.2022.

Autor: Martina Perković

Schüler aus der Ukraine sollen schnell integriert werden

Kinder aus der Ukraine sollen so schnell Anschluss finden

Kinder aus der Ukraine sollen so schnell Anschluss finden

Foto: Dnevnik / HRT

Schüler aus der Ukraine, die aufgrund der russischen Aggression gezwungen waren, das Land zu verlassen, werden in Klassen an kroatischen Grund- und weiterführenden Schulen eingeschrieben, und bisher wurden insgesamt 139 eingeschrieben. Davon 124 in der Grundschule und 15 in Weiterführende Schulen.

Um den Integrationsprozess in kroatische Schulen zu erleichtern, wird jedem Flüchtlingskind ein Vorbereitungsunterricht in kroatischer Sprache angeboten.

Die Schülerinnen und Schüler werden in allen Fächern nach ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten in den Unterricht integriert und erhalten am Ende des Schuljahres Abschlussnoten und ein Zeugnis.

Nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft und Bildung leben von 124 Schülern, die an Grundschulen eingeschrieben sind, die meisten in der Gespanschaft Split-Dalmatien, 22 davon.

Für die Einschreibung ins Gymnasium wenden sich die Eltern direkt an das gewünschte Gymnasium. Nach Gesprächen mit ihnen und den Schülern bestimmt das professionelle Team der Schule, welcher Klasse und welchem Programm der Schüler beitreten sollte, um seine / ihre Ausbildung in dem Programm fortzusetzen, das dem aus der Ukraine am ähnlichsten ist.

„Um das Einschreibungsverfahren zu beschleunigen und zu erleichtern, werden Schüler, die keine Unterlagen über ihre bisherige Schulbildung, das heisst Zeugnisse haben, auf der Grundlage einer unterschriebenen Erklärung ihrer Eltern eingeschrieben“, erklärte das Ministerium.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!