Die Stimme Kroatiens

20:02 / 21.11.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Ölverschmutzung im Meer bei Ližnjan wird weiterhin gesäubert

Ližnjan

Ližnjan

Foto: Otokar Crnalić u 360 Provideo / ustupljena fotografija

Die Säuberung wird lange dauern.


Die Reinigung der großen Ölverschmutzung im Meer bei Ližnjan geht weiter. 



Die Aktion wurde mehrere Tage durch schlechte Wetterbedingungen behindert. 



Heute kamen rund 50 Mitarbeiter aus Kommunaldiensten und Feuerwehrleuten zur organisierten Reinigung nach Ližnjan, um zu helfen. 



Die Säuberung wird lange dauern. 



Die Ergebnisse der Analyse der Fettöleckproben, die vor einer Woche entnommen wurden, werden am Freitag bekannt gegeben. 



Dann sollte klar sein, was genau im Meer schwimmt und möglicherweise auch, wer für diese ökologische Katastrophe im Süden Istriens verantwortlich ist.



Dino Kozlevac, der Feuerwehrchef in der Gespanschaft Istrien sagte gegenüber Medien: 


"Die Städte haben Angestellte ihrer örtlichen Versorgungsunternehmen hierher geschickt. Wir haben nicht allzu viele Menschen für dieses Vorhaben gesucht, sondern Menschen, die sich mit dieser Art von Aufräumarbeiten auskennen. Heute haben wir etwa fünfzig Freiwillige, die bei der ökologischen Säuberung des Strandes helfen."

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!