Die Stimme Kroatiens

11:06 / 26.05.2021.

Autor: Antunela Rajič

Neue Identitätskarten kommen

Illustration (Foto: Davor Puklavec / PIXSELL)

Illustration (Foto: Davor Puklavec / PIXSELL)

Foto: - / Pixsell

Im Dezember hat das kroatische Parlament das Personalausweisgesetz geändert. Das neue Gesetz tritt am 2. August in Kraft und bringt eine Reihe Änderungen mit sich.

Die Änderungen des Personalausweisgesetzes wird vorgenommen, um die Verordnung des EU-Parlaments und des EU-Rates zur Stärkung der Sicherheit der Personalausweise und Aufenthaltsdokumente der Unionsbürger und deren Familienangehörigen umzusetzen.   

Die neuen ID-Karten werden biometrische Erkennungsmerkmale des ID-Inhabers  enthalten,  und zwar das Gesicht und zwei Fingerabdrücke in interoperablen digitalen Format. 

Das Aussehen des Personalausweises wird auch verändert. Der Personalausweis wird auf der Vorderseite in einem blauen Rechteck, das von 12 gelben Sternen umgeben ist, die Markierung der Republik Kroatien enthalten. 

Fingerabdrücke werden von Kindern unter 12 Jahren nicht genommen.

Der Personalausweis wird auf fünf Jahre ausgestellt, ausser bei Personen die über 70 Jahre alt sind, deren Ausweise werden auf 40 Jahre ausgestellt.

Die Personalausweise, die nicht den Mindestsicherheitsstandards entsprechen, werden innerhalb von 10 Jahren zurückgezogen.

Das neue Gesetz erlaubte auch nur einem Elternteil als gesetzlichem Vertreter des Kindes, den Personalausweis des Kindes zu beantragen.

Auf der Rückseite des Personalausweises werden Daten zur obligatorischen Krankenversicherung sein, was bedeutet, dass der neue Personalausweis anstelle der Krankenkassenkarte verwendet werden kann.

Die neuen ID-Karten sollten in allen Ländern akzeptiert werden, nicht nur in den EU-Ländern, vermeldete das Innenministerium.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!