Die Stimme Kroatiens

12:06 / 02.10.2021.

Autor: Antunela Rajič

Lipik - Zentrum der künstlichen Intelligenz

Illustration

Illustration

Foto: Gerd Altmann / Pixabay

Die erste Generation des einzigartigen European Center for Education of Artificial Intelligence Programmers in Lipik hat die Ausbildung abgeschlossen.


Der Staat hat eine Million Kuna in ihre Ausbildung investiert und mit 200.000 Kuna werden die Erfolgreichsten unterstützt.


Über tausend Stunden  haben diese jungen Leute in die Ausbildung unter der Schirmherrschaft von Professoren aus Cambridge und von der Universität Wien investiert.


Als Programmierer der Künstlichen Intelligenz haben sie die Chance auf eigene Start-ups.


Ivor aus Osijek entschied sich zusammen mit elf anderen Kollegen, seinen Traum in Lipik fortzusetzen.


"Ich werde definitiv noch zwei Jahre in Lipik bleiben, ich hoffe, dass es verlängert werden kann.  Ich versuche ein Produkt zu entwickeln, das ich auf den Markt bringen kann", sagte der Programmierer für künstliche Intelligenz aus Osijek Ivor Jonjić.


In der sechsmonatigen Ausbildung erstellten sie eine App zur Erkennung von Sehbehinderten sowie zur Hilfe für Krebskranke. Die Weltgesundheitsorganisation bekundete sofort Interesse.


Neben dem Künstlichen-Intelligenz-Park ist auch der Bau eines Campus für zukünftige Studierende geplant.


Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!