Die Stimme Kroatiens

20:04 / 26.09.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Knapp 200 Dörfer sind in Kroatien unbewohnt

Illustration

Illustration

Foto: Dnevnik / HRT

Besonders leblos sind die Gespanschaften Primorje-Gorski Kotar und Karlovac.

Die jüngste Volkszählung bestätigte nicht nur einen starken Rückgang der Gesamtbevölkerung, sondern zeigte auch, dass die Zahl der Siedlungen ohne Einwohner ebenfalls drastisch zunimmt. 


Derzeit gibt es hierzulande 195 unbewohnte Dörfer, während in weiteren 1 878 weniger als fünfzig Einwohner leben. 


Besonders leblos sind die Gespanschaften Primorje-Gorski Kotar und Karlovac.


Martina Furdek Hajdin, die Gespanin von Karlovac sagte Medien gegenüber: "Ich weiß, dass es keinen Zauberstab gibt, der unsere leeren Dörfer wiederbelebt. Ich denke jedoch, dass wir durch konsequente und systematische Arbeit, auch auf Gespanschaftssebene, diese negativen Trends verringern können."

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!