Die Stimme Kroatiens

19:58 / 15.03.2022.

Autor: Martina Perković

Kampfflugzeuge Rafale flogen über Kroatien

Rafale

Rafale

Foto: Marko Lukunic / PIXSELL

Heute flogen über Kroatien die französischen Kampfflugzeuge Rafale.


Es geht um das gemeinsame Fliegen und Training der Piloten des 191. Jagdgeschwaders und Rafale im Rahmen bilateraler Aktivitäten mit der französischen Marine. 


Gegen 17 Uhr flogen Sie über Zagreb, von wo aus sie um 17.45 Uhr zurück zum Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ in der Adria bei Dubrovnik flogen, die Flugzeuge fliegen in 600 Metern Höhe. 

Im Vorfeld erteilte der Präsident der Republik und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Republik Kroatien, Zoran Milanović, dem Chef des Generalstabs der kroatischen Streitkräfte, Admiral Robert Hranj, einen Befehl, der Militärflugzeuge strengstens verbietet, über Zagreb und alle anderen Städte in Kroatien fliegen zu lassen.


Präsident Milanović wies den Chef des Generalstabs an, unverzüglich Ermittlungen durchzuführen und die Verantwortlichkeit für die Belästigung der Bürger von Zagreb festzustellen, teilte das Büro des Präsidenten der Republik Kroatien mit.  


Der Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ wurde auch von Premierminister Andrej Plenković und Verteidigungsminister Mario Banožić, Generalstabschef der Streitkräfte Admiral Robert Hranj und Sonderberater des Verteidigungsministers Damir Krstičević besucht. Der französische Flugzeugträger und sieben weitere Schiffe nehmen an einer Mission zur Unterstützung der an die Ukraine angrenzenden Länder teil, daher fliegen die Rafale vom Träger und kontrollieren den Luftraum von Bulgarien und Rumänien. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!