Die Stimme Kroatiens

21:53 / 11.12.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

In Kroatien sinkt die Zahl der Neuinfizierten

Bald soll ein Medikament gegen Covid-19 auf den Markt kommen

Bald soll ein Medikament gegen Covid-19 auf den Markt kommen

Foto: Merck & Co Inc/ Emica Elvedji/ Armin Durgut / REUTERS

In den letzten 24 Stunden wurden 3860 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Weitere 58 Menschen sind virusbedingt verstorben. Etwas weniger als 2.300 Patienten liegen im Krankenhaus, 323 von ihnen werden künstlich beatmet.

Hierzulande sind 54,81 Prozent der Gesamtbevölkerung bzw. 65,36 Prozent der Erwachsenen geimpft.

Gestern wurden neue Impfempfehlungen veröffentlicht.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur und das Europäische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befürworten die Anwendung einer dritten, sogenannten Auffrischungsdosis, drei bis sechs Monate nach der Grundimmunisierung.

Die aktuelle Empfehlung für den „Booster“ beträgt sechs Monate, aber die verfügbaren Daten unterstützen eine sichere und wirksame Anwendung bereits drei Monate nach der Zweit-Impfung, teilte das kroatische Institut für öffentliche Gesundheit mit.

Ana Šesto, die Leiterin des Impfteams auf der Zagreber Messe, erklärte, dass man nach den neuesten Empfehlungen die dritte, also die sogenannte Auffrischungsdosis schon etwas früher bekommen kann.

Es sei möglich, sie nach mindestens drei Monaten nach der zweiten Dosis zu erhalten, sagte sie und fügte hinzu, dass die sogenannte Auffrischimpfung jeder über 18 Jahren erhalten kann. Besonders empfohlen wird sie aber Personen über 65 und immungeschwächte Personen.

Impfstoffe, sagt sie, könnten auch kombiniert werden.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!