Die Stimme Kroatiens

19:41 / 26.04.2022.

Autor: Martina Perković

Gewerkschaften und Regierung erzielen Einigung

Premier Andrej Plenković

Premier Andrej Plenković

Foto: Matija Habljak / PIXSELL

Nach 13 gescheiterten Verhandlungsrunden erzielten Regierung und Gewerkschaften eine Einigung. In mehrstündigen Verhandlungen einigten sie sich darauf, die Gehaltsbasis für Beamte und Angestellte, ab dem 1. Mai um 4 Prozent zu erhöhen und die Beförderungsgebühr auf 1,35 Kuna zu erhöhen.

Auch die Mittel für die allgemeine ärztliche Untersuchung wurden auf 1.200 Kuna erhöht.


Premierminister Andrej Plenković sagte bei der anschliessenden Pressekonferenz, dass der Dialog verbessert wurde. "Nach den heutigen Verhandlungen würde ich sagen, dass wir in erster Linie das Niveau des sozialen Dialogs verbessert und unser gegenseitiges Vertrauen gestärkt und auf den Errungenschaften aufgebaut haben, die wir in den letzten Jahren erzielt haben."


Sanja Šprem, die Vorsitzende der Lehrergewerkschaft, erklärte:


"Wir können sagen, dass wir zufrieden sind, dass wir das Thema Tarifvertrag endlich gelöst haben. Das bedeutet, dass sich Beschäftigte im öffentlichen Dienst nicht ausschließlich auf die Regierung verlassen werden, wenn es darum geht, ihre materiellen Rechte einzufordern. Das gibt den Mitarbeitern nun mehr Sicherheit. Weil es bei jedem Tarifvertrag darum geht, den Arbeitnehmern Sicherheit und Schutz zu bieten."

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!