Die Stimme Kroatiens

19:42 / 03.06.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Ein neues Unwetter suchte Kroatien heim

Illustration

Illustration

Foto: Slaven Branislav Babic / PIXSELL

Hagel, starke Winde und heftige Regenfälle beschädigten Ernten, landwirtschaftliche Geräte, Autos und Gebäude.

Ein starker Sturm hat gestern die Region Zagorje und letzte Nacht auch Teile der Gespanschaft Karlovac heimgesucht. 


Hagel, starke Winde und heftige Regenfälle beschädigten Ernten, landwirtschaftliche Geräte, Autos und Gebäude.


"Es sollte eine historische Ernte werden. Die Trauben waren so schön prall. Solche habe ich noch nie in meinem Leben gesehen. Heute Morgen kam ich mit meinem Traktor, um die Trauben zu spritzen, und ich konnte nicht glauben, was ich sah. Eine Katastrophe", erklärte der Winzer Elvis Šostar Medien gegenüber. 


Auf der heutigen Kabinettssitzung sagte der Premierminister den Landwirten Hilfe zu.


"Es ist klar, dass hier zahlreiche Produktionsanlagen zerstört wurden. Dauerkulturen, Gewächshäuser, Gebäude und Ausrüstung. Das Wirtschaftsministerium wird eine Ausschreibung vorbereiten, bei der die vom Sturm betroffene Landwirte einen Antrag auf Mittel zur Deckung der Schäden stellen können", sagte Plenković. 



Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!