Die Stimme Kroatiens

20:29 / 08.12.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Das touristische Angebot im ländlichen Raum zieht immer mehr Gäste an

Ländlicher Tourismus in Kroatien

Ländlicher Tourismus in Kroatien

Foto: MP / HRT

Das touristische Angebot in ländlichen Gebieten zieht in den letzten Jahren immer mehr Gäste aus dem In- und Ausland an. Die Gespanschaft Šibenik-Knin ist die erste in Kroatien, die Einrichtungen des ländlichen Tourismus standardisiert und zertifiziert hat. Zahlreiche Verkostungsräume, Agrotourismusbetriebe, Landhäuser und Campingplätze wurden mit dem Label „Rural experience “ ausgezeichnet. Dies ist eine zusätzliche Kategorisierung, die darauf abzielt, die Qualität und Vermarktungsattraktivität des ländlichen Tourismus zu verbessern.

Im Hinterland von Pirovac, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt, befindet sich eine echte ländliche Idylle, die den Gästen eine einheimische Geschichte bietet.

Die erste Saison liegt hinter der Familie Barić. Sie ist zufrieden mit dem Erreichten. Auch sind es die Touristen aus Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Italien. Ausländische und inländische Gäste suchen zunehmend Ruhe fernab vom Touristen-Gewimmel.

„Wir arbeiten viel mit unseren Lebensmittelgeschäften und lokalen Familienbetrieben zusammen und haben uns entschieden, dieses heimische Angebot zu modernisieren. In diesem Jahr haben wir so einige Auszeichnungen erhalten. Darunter ist das Zertifikat „Rural experience“. In erster Linie wurde es eingeführt, um allen Enthusiasten und Kreativen Tribut zu zollen“, sagte Enrico Krluk, Mitinhaber einer Taverne.

„Wir haben gesehen, dass alles hauptsächlich auf großer und schöner Energie basiert, aber meistens auf einer Art Individualismus. Deshalb sind wir der Meinung, dass dies ein sehr wertvolles und hochwertiges Produkt für unsere Gespanschaft ist“, erklärte Željana Šikić, die Direktorin des Tourismusverbandes der Gespanschaft Šibenik-Knin und fügte hinzu:

„Die Ferienobjekte und Familienunterkünften, insbesondere in ländlichen Gebieten, sind einzigartige Förderer dieser Destination. Daher bedeutet den Menschen hier ein Projekt, das die Qualität ihres Angebots schätzt, viel. Der nächste Schritt der Tourismusbehörde ist daher die Gestaltung von Themenstraßen im Hinterland. So werden die Gäste bald auf den Straßen von Wein, Olivenöl, Rohschinken und Käse reisen können.“

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!