Die Stimme Kroatiens

23:53 / 11.06.2021.

Autor: HRT

Damir Vanđelić kritisiert Preispolitik beim Wiederaufbau

Damir Vanđelić

Damir Vanđelić

Foto: HTV / HRT

Der Leiter des Erdbeben- Wiederaufbaufonds Damir Vanđelić präsentierte am Freitag die bisherigen Aktivitäten und Ausgaben des Wiederaufbaufonds.

Die Erdbeben in Zagreb und Zentralkroatien haben fast 19.000 Gebäude beschädigt. Mehr als 11.000 Immobilienbesitzer haben einen staatlich finanzierten Wiederaufbauantrag gestellt. Nur etwa zwei Prozent dieser Anträge wurden bearbeitet. Ein Grund hierfür liegt in dem angebotenem Preis für Abrissunternehmen.



"Für kleine Objekte, davon gibt es Tausende in der Banovina und in Zagreb, sind die Preise für einen Abriss einfach nicht angemessen. Keine autorisierte Person, eine Person mit Erfahrung oder ein zertifizierter Ingenieur wird sicherlich eine operative Koordination eines Abrisses für 43 Kuna übernehmen. Uns allein hat die Veröffentlichung der Ausschreibung 312 Kuna gekostet und man erwartet, dass jemand einen Abriss für 43 Kuna tätigt? Wir müssen diese Preise einfach ändern, wir verweisen darauf schon seit 4 Monaten," erklärte der Leiter des Erdbeben- Wiederaufbaufonds Damir Vanđelić


SOS Zagreb


Der Wiederaufbau in Zagreb schreitet langsam voran und dies zeugt auch von der Tatsache, dass die Bürger nicht motiviert sind. Der Vorsitzende des Vereinigung SOS Zagreb Igor Kordić erklärte, dass die bearbeiten Anträge für eine Sanierung oder einen Abriss eines Objektes nicht schnell genug bearbeitet werden.



"Letzte Woche haben wir eine Analyse gemacht. Von Gebäuden mit einer gelben und roten Plakette wurden 510 Anträge eingereicht, was einem Anteil von 8,5 Prozent der gemeldeten Objekte entspricht. Von insgesamt 6.000 Gebäuden erhielten nur ein Prozent der Gebäude eine Entscheidung, was bedeutet, dass es sowohl an der geringen Effizienz des Systems als auch an der unzureichenden Eigeninitiative der (Mit)eigentümer der Gebäude liegt. Es ist kein Problem, den Antrag auszufüllen und einzureichen, aber wenn wir über millionenschwere Renovierungen sprechen, wollen die Leute im Voraus die Schritte wissen, dass wissen sie halt nicht und dies führt die Bürger in Verunsicherung", erklärte Kordić. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!