Die Stimme Kroatiens

20:21 / 22.07.2021.

Autor: Martina Perković

Coronavirus-Aktuell: Vielleicht wird bald auch in Apotheken geimpft

Illustration

Illustration

Foto: Igor Kralj / Pixsell

Heute wurden in Kroatien 179 neue Coronavirusfälle verzeichnet und weiterhin steigt auch die Positivitätsrate. Heute lag diese bei rund 4,5 Prozent. Leider ist noch ein Patient coronabedingt verstorben.

Eine besorgniserregende, aber auch aufschlussreiche Information ist, dass 94 Prozent der hospitalisierten Covid Patienten, nicht geimpft sind. Bei der heutigen Regierungssitzung wurde auch über die Möglichkeit diskutiert, das Impfen in den Apotheken zu ermöglichen. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in vier Gespanschaften an der Adria, soll dort nun verstärkt kontrolliert werden.


In den letzten drei Wochen stagnierte die Zahl der Neuinfektionen. Laut Premierminister Andrej Plenković waren es in Kroatien „ungefähr 500 bis 600 neue Fälle pro Woche. Diese Woche sehen wir einen deutlichen Anstieg mit 871 Fällen“. Ausserdem fügte der Premier hinzu, dass die meisten neuen Fälle in den vier dalmatinischen Gespanschaften verzeichnet wurden, „die allesamt touristische Destinationen sind“. „Aus diesem Grund wird der Zivilschutz zusätzliche Beschränkungen einführen, um die Ausbreitung zu stoppen, um so Veranstaltungen mit vielen Menschen zu kontrollieren, um das Risiko zu reduzieren und die Tourismussaison zu retten“ sagte er abschließend.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!