Die Stimme Kroatiens

20:10 / 05.04.2022.

Autor: Tonči Petrić

Coronavirus: 835 Neuinfektionen, 15 Tote

Archivaufnahmen

Archivaufnahmen

Foto: Patrik Macek / Pixsell

In Kroatien wurden 835 Coronavirus-Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden registriert, weitere 15 Menschen sind an den Folgen der Krankheit gestorben.

619 Covid-Patienten werden in den Krankenhäusern behandelt, 34 von ihnen werden künstlich beatmet.


Die Leiterin des Büros der Weltgesundheitsorganisation in Kroatien, Iva Pejnović Franelić, sagte heute Morgen für den kroatischen Rundfunk, dass die epidemiologische Situation in Kroatien stabil sei, doch dass Covid-19 immer noch große Auswirkungen auf das öffentliche Gesundheitssystem habe: "Ich würde sagen, dass wir zum Ende der Corona-Pandemie kommen werden, aber dass wir dort immer noch nicht angelangt sind. In der europäischen Region haben wir 200 Millionen Fälle von Covid-19 überschritten, von denen die Hälfte in den letzten drei Monaten aufgetreten ist, das uns zeigt, dass wir es immer noch nicht aus der Pandemie geschafft haben."


In Selbstisolation befinden sich gegenwärtig 5.145 Personen.


Die stellvertretende Direktorin des staatlichen Instituts für öffentliche Gesundheit, Ivana Pavić Šimetin, sagte, die epidemiologische Lage in Kroatien sei zufriedenstellend: "Die Situation in Kroatien ist stabil, gut und günstig. Der Anstieg an Neuinfektionen in anderen Ländern der Europäischen Union hängt mit der BA2-Variante von Omikron zusammen. Wir verzeichnen die Mutation auch, aber sie wächst im Verhältnis zu anderen Untervarianten von Omikron, ich denke, nach den neuesten Ergebnissen zu etwa vierzig Prozent. Aber die Lage ist stabil; wir haben kein größerer Anstieg, also können wir zufrieden sein."


In Kroatien sind 59,44 Prozent der Gesamtbevölkerung gegen das Coronavirus geimpft, beziehungsweise 70,70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!