Die Stimme Kroatiens

22:21 / 02.09.2021.

Autor: Tonči Petrić

Coronavirus: 798 Corona-Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

Borba protiv koronavirusa

Borba protiv koronavirusa

Foto: Kristina Stedul Fabac/Damir Spehar / PIXSELL

Die Regierung kündigte an, dass Apotheken ab nächster Woche damit beginnen werden, Corona-Impfungen durchzuführen.

Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden in Kroatien 798 neue Coronavirusfälle bestätigt. 11 Menschen sind an den Folgen des Virus gestorben. Die Positivitätsrate lag bei acht Prozent. Im Krankenhaus behandelt werden 450 Covid Patienten, davon werden 53 künstlich beatmet.


Der Gesundheitsminister Vili Beroš sagte: "Obwohl in der vergangenen Woche die Gespanschaft Split-Dalmatien den höchsten täglichen Anstieg an Coronavirus-Neuinfektionen verzeichnet hatte, vertrat heute die Stadt Zagreb diese nicht beneidenswerte Position. Vom 23. bis 30. August wurden 4.140 neue positive Fälle registriert. Davon waren 86 Prozent von Ihnen ungeimpfte Personen. Vorläufige Daten zeigen, dass von den 117 Personen, die in den letzten zehn Wochen beatmet werden mussten, 110 - oder mehr als 94 Prozent - ​​ungeimpft waren."


Seit dem 25. Februar 2020, als in Kroatien der erste Infektionsfall registriert wurde, sind insgesamt 375.601 Fälle in Kroatien registriert worden. Davon gelten 8.349 als coronabedingt verstorben. Insgesamt konnten sich 363.309 Personen von dem Coronavirus erholen, davon 476 in den letzten 24 Stunden.

Bisher wurden insgesamt 2.564,079 Tests durchgeführt, davon 9.989 in den letzten 24 Stunden.


In Selbstisolation befinden sich gegenwärtig 7.876 Menschen.


Insgesamt wurden bis heute in Kroatien 42,64 der Gesamtbevölkerung und 51,22 Prozent der erwachsenen Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft. 


Nach der neuesten Corona-Karte des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten bleibt die kroatische Adriaküste weiterhin orange. Auf Twitter erklärte Andrej Plenković, dass mit einem verantwortlichen Verhalten und dem Impfen die Gesundheit und die Wirtschaft Kroatiens geschützt werden kann: "Nach der aktuellen Corona-Karte bleibt die kroatische Küste auch zu Anfang September orange. Touristen aus dem Ausland haben Kroatien als ein sicheres Reiseziel erkannt, sodass wir 70 Prozent der touristischen Ergebnisse aus dem Jahr 2019 übertreffen können. Mit einem verantwortlichen Verhalten und dem Impfen schützen wir die Gesundheit und die Wirtschaft Kroatiens!"


Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!