Die Stimme Kroatiens

13:39 / 04.08.2022.

Autor: Antunela Rajič

Brände in Kroatien lassen nicht nach

Illustration

Illustration

Foto: Zvonimir Barisin / PIXSELL

Die Brände in Kroatien lassen nicht nach. Das Feuer, das gestern Nachmittag in dem bewaldeten Karstgebiet in der Nähe von Meja bei Rijeka ausgebrochen ist, ist lokalisiert und steht unter der Aufsicht der Feuerwehrleute, bestätigte der Feuerwehrchef Mladen Šćulac.

 

Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt, aber laut Šćulec ist es bereits das dritte Feuer, dass in den letzten drei Tagen in diesem Gebiet ausbricht. Das Löschen und Sanieren des Brandes auf dem unzugänglichen Gelände ist wetterbedingt erschwert.


Die Brände, die am Dienstag, in der Gegend von Šibenik ausgebrochen sind, wurden am Mittwoch lokalisiert, aber noch nicht für gelöscht erklärt.


Auch das große Feuer, das letzte Nacht gegen 21:30 Uhr im Zagreber Stadtteil Žitnjak auf dem Hof ​​eines Unternehmens ausbrach, wurde lokalisiert, teilte die Zagreber Feuerwehr am Donnerstag mit und betonte, dass bei dem Feuer niemand verletzt wurde. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!