Die Stimme Kroatiens

19:48 / 05.06.2022.

Autor:

Bernardić kritisiert Zagreber Stadtrat

Davor Bernardić

Davor Bernardić

Foto: Dnevnik / HRT

Der Verband der Sozialdemokraten stellte die Zweigstelle Zagreb vor. Diese hat ungefähr 1.000 Mitglieder und soll bald zu einer Partei heranwachsen.

Der Zagreber Stadtverwaltung wurde ein Vorschlag für effiziente und schnelle öffentliche Verkehrsmittel übermittelt, und Davor Bernardić, ehemaliger Vorsitzender der SDP, kommentierte das erste Amtsjahr des amtierenden Bürgermeisters Tomislav Tomaševićs.


„Im Stadtrat werden Entscheidungen nur sehr langsam getroffen und die Stadt wird schlecht geführt. Dies zeigt am besten die Tatsache, dass sie im letzten Jahr nicht in der Lage waren, ihre engsten Mitarbeiter auszuwählen, und das sind Bezirksräte. Wenn Sie führende Personen nicht selbst auswählen können, dann gibt es eigentlich nichts mehr zu sagen.“


Des Weiteren betonte Bernardić, dass Menschen auf bessere Weise ermutigt werden müssen öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.


„Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln pendeln. Um dieses Ziel zu erreichen, schlagen wir vor, dass der Fahrschein für Arbeitnehmer monatlich 100 Kuna kostet, und der Fahrschein für Rentner und Studenten 50 Kuna monatlich kosten. Das ist die Hälfte des aktuellen Preises“, so Bernardić weiter.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!