Die Stimme Kroatiens

19:22 / 27.07.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

60 Mitglieder des 1. kroatischen Kontingents wurden nach Ungarn entsandt

Illustration

Illustration

Foto: Robert Anic / PIXSELL

Kroatiens Präsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Zoran Milanović, nahm heute an einer Abschiedsfeier für 60 Mitglieder des 1. kroatischen Kontingents teil, das als Teil einer von Ungarn geführten Kampfgruppe an der erweiterten Ausbildungsmission der NATO in Ungarn teilnimmt.

60 Angehörige der kroatischen Armee machten sich heute auf den Weg nach Ungarn, wo sie bis zu sieben Monate bleiben werden. 


Es handelt sich um Militärpolizisten, Pyrotechniker und andere, die mit anderen Mitgliedern des NATO-Bündnisses unter dem Kommando ungarischer Streitkräfte trainieren werden. 


Obwohl jede Mission ihre Herausforderungen hat und nicht als friedlich angesehen werden kann, hat die Reise in ein Land, das an die Ukraine grenzt, ihre ganz besonderen Herausforderungen.


Der kroatische Präsident Zoran Milanović sagte in diesem Zusammenhang:


„Sie gehen nicht zufällig nach Ungarn. Das ist unser Nachbarland. Wir stehen vor einem vagen, ungewissen Herbst. Ich behaupte verantwortungsbewusst, dass wir Sie in keiner Situation verantwortungslos nutzen werden. Ihr primäres und einziges verfassungsmäßiges Existenzziel ist die Verteidigung Kroatiens, seines Territoriums und seiner Bürger.“



Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!