Die Stimme Kroatiens

22:16 / 22.04.2022.

Autor: Tonči Petrić

Wolodymyr Selenskyj: Russland lehnt Waffenstillstand während des orthodoxen Osterfestes ab

Mariupol

Mariupol

Foto: Alexander Ermochenko / Reuters

Die tapferen ukrainischen Verteidiger befinden sich immer noch im Untergrund des Azovstal-Stahlwerks in Mariupol und weigern sich, den russischen Streitkräften zu ergeben.

Der Bürgermeister dieser belagerten und verwüsteten Stadt warnte davor, dass das Leben und Schicksal der Bewohner ausschließlich in den Händen von Wladimir Putin liege.


Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat angekündigt, in den kommenden Tagen telefonisch mit Putin und Selenskyj zu sprechen, um sie zu einem baldigen Treffen in Istanbul zu bewegen.


Wolodymyr Selenskyj sagte der Bevölkerung gestern Abend, dass Russland einen Waffenstillstand während des orthodoxen Osterfestes abgelehnt habe.


Auf Ersuchen des ukrainischen Präsidenten Selenskyj – und des Präsidenten des Europäischen Rates Charles Michel sollen so bald wie möglich direkte Gespräche zwischen Selenskyj und Putin geführt werden, bestätigte die Europäische Union nach dem Telefongespräch zwischen Michel und Putin heute Morgen.


Michel während des orthodoxen Osterfestes einen Waffenstillstand und die Öffnung humanitärer Korridore für den sicheren Ausgang von Zivilisten aus belagerten ukrainischen Städten, insbesondere Mariupol, gefordert habe.


Bis Ende nächsten Monats wird die Europäische Kommission einen umfassenden Plan veröffentlichen, wie die Abhängigkeit Europas von russischem Gas und Öl so schnell wie möglich beendet und deren Verbrauch gesenkt werden kann.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!