Die Stimme Kroatiens

08:00 / 11.12.2021.

Autor: Antunela Rajič

Politiker aus BiH hat Milanović angezeigt

Zorana Milanović

Zorana Milanović

Foto: Zeljko Hladika / Pixsell

Das Mitglied des Parlaments von Bosnien und Herzegowina Enver Bijedić gab am Freitag bekannt, dass er eine Strafanzeige gegen den kroatischen Präsidenten Zoran Milanovic wegen Äusserungen, die das Ausmass des Völkermords in Srebrenica infrage stellen, eingereicht hat.

Das Mitglied des Abgeordnetenhauses des Landesparlaments und Vorsitzender einer kleinen ausserparlamentarischen Partei, der Sozialdemokraten von BiH, hat Milanović der Staatsanwaltschaft von BiH gemeldet.  


Bijedić fand die Grundlage für die strafrechtlichen Anklagen in Milanovićs Aussage, dass "jeder Völkermord nicht gleich ist." 



"Am 3. Dezember 2021 setzte Milanović in einem noch skandalöseren Ton fort, wo er versuchte, den Völkermord in Srebrenica zu relativieren, indem er ihn mit dem Holocaust und dem Völkermord in Ruanda vergleicht", erklärt Bijedić in einer Stellungnahme. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!