Die Stimme Kroatiens

17:58 / 14.01.2022.

Autor: Martina Perković

Minister Grlić Radman nimmt an Ministertreffen in Brest teil

Gordan Grlić Radman

Gordan Grlić Radman

Foto: Patrik Macek / PIXSELL

Der Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Gordan Grlić Radman, nahm am Donnerstag und Freitag, den 13. und 14. Januar 2022, an dem informellen Treffen der Außenminister der Europäischen Union (Gymnich) teil, das von der französischen EU-Ratspräsidentschaft in Brest organisiert wurde.

Eröffnet wurde das Treffen mit einer Diskussion der Außen- und Verteidigungsminister über den überarbeiteten Entwurf des Strategischen Kompasses der Europäischen Union.

„Wir begrüßen den globalen Ehrgeiz dieses Dokuments, aber auch die Tatsache, dass es die Rolle der EU in der Nachbarschaft, einschließlich des Westbalkans, betont. Wir haben auch die Bedeutung der Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten und der NATO erwähnt“, sagte der Minister und fügte hinzu, dass das Dokument umfassend sein und die Sicherheitsbedenken jedes Mitgliedsstaats abdecken müsse.

Die Minister erörterten auch die Lage in der östlichen Nachbarschaft der EU und mögliche Antworten auf kurz- und langfristige Herausforderungen in der Region.

„Wir haben eine klare Botschaft über die Bedeutung der Beruhigung der Situation gesendet und all dies in Abstimmung mit der NATO und den USA. Ausserdem haben wir betont, dass die EU aktiv an den Gesprächen beteiligt sein sollte, die sich auf die Sicherheit der Region auswirken“, sagte der Minister.

Die Minister trafen sich auch mit Vertretern der Afrikanischen Union. Mit ihnen diskutierten sie die Weiterentwicklung der EU-Afrika-Partnerschaft. Minister Grlić Radman sprach über Möglichkeiten zur Verbesserung der Partnerschaften mit afrikanischen Ländern in verschiedenen Segmenten, von Sicherheit und Migration bis hin zur Erholung nach der Pandemie und grünem Wachstum.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!