Die Stimme Kroatiens

20:01 / 28.09.2021.

Autor: Antunela Rajič

Kroatien erhält aus dem Brexit-Fonds 7,2 Millionen Euro

Illustration

Illustration

Foto: Illustration / Shutterstock

Der EU-Rat hat am Dienstag einen Fonds genehmigt, der den Mitgliedstaaten helfen soll, die negativen Folgen des Brexits zu mildern. Kroatien wird aus diesem Fond 7,2 Millionen Euro erhalten.


Die 5 Milliarden Euro aus dem Fond soll den am stärksten betroffenen Regionen, Sektoren und Gemeinschaften helfen, die Verluste zu decken und andere negative wirtschaftliche und soziale Auswirkungen zu bekämpfen, die aus dem Rückzug Großbritannien aus der Europäischen Union hervorgehen.

 

Die meisten dieser Mittel sind nach der Höhe des Handels mit dem Vereinigten Königreich aufgeteilt. Daher sind die meisten Mittel für Irland 1,16 Mrd. €, die Niederlande 886 Mio. € und Frankreich 735 Mio. € bestimmt.


Dieser Beschluss des Rates ist endgültig und das Europäische Parlament hat am 15. September darüber abgestimmt.  


 

 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!