Die Stimme Kroatiens

19:25 / 12.01.2023.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Kroaten nach Hinterlegung von Kaution freigelassen

Illustration

Illustration

Foto: Mwebantu / Zambija

Sie wurden wegen des Verdachts des Menschenhandels und der Fälschung von Adoptionspapieren festgenommen.

Ein Gericht in Sambia hat entschieden, dass acht kroatische Staatsangehörige, die wegen des Verdachts des Menschenhandels und der Fälschung von Adoptionspapieren festgenommen wurden, um Kinder aus der Republik Kongo zu adoptieren, nach Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 1000 Dollar und der Übergabe ihrer Pässe freigelassen werden können. 


Die nächste Anhörung ist für den 23. Januar angesetzt. 


Derzeit sind ihre acht Paare aus Kroatien dabei, Kinder aus dem Kongo zu adoptieren. 


Seit 2012 wurden 131 Kinder aus dem Kongo in Kroatien adoptiert. 


Die kroatischen Behörden sagen, dass die Adoptionsentscheidungen nicht neu bewertet werden.


Melita Čusek, die Leiterin der Abteilung für Kinder- und Familienschutz im Ministerium für Arbeit, Rentensystem, Familie und Sozialpolitik kommentierte in diesem Zusammenhang: "Das sind Kinder, die kroatische Staatsbürger sind, die in die kroatische Gesellschaft integriert sind, die kroatische Schulen besuchen, unsere Sprache sprechen, diese Menschen als ihre Eltern kennen, und wir sehen wirklich keinen Grund, diese Entscheidungen zu überdenken."





Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!