Die Stimme Kroatiens

05:05 / 11.05.2022.

Autor: Antunela Rajič

Krieg um Essen

Illustration

Illustration

Foto: INQUAM PHOTOS/Daniel Stoenciu / REUTERS

Aufgrund der Blockade der Schwarzmeerhäfen ist der Export ukrainischer Agrarprodukte behindert, was zu dramatischen Störungen auf den Weltmärkten führen könnte.


Aufgrund der Blockade der Schwarzmeerhäfen ist der Export ukrainischer Agrarprodukte behindert, was zu dramatischen Störungen auf den Weltmärkten führen könnte.


Die Ukraine ist einer der grössten Exporteure von Weizen und der weltweit grösste Exporteur von Sonnenblumenöl. Die Silos sind voll, aber Vorräte können nicht exportiert werden. Gleichzeitig werfen Ukrainer Russland vor, gestohlenes Getreide zu exportieren.


Fast 25 Millionen Tonnen Getreide stecken in der Ukraine fest, aber aufgrund blockierter Schwarzmeerhäfen werden sie nicht exportiert.


 Die Blockade des wichtigsten ukrainischen Hafens Odessa am Schwarzen Meer ist der Hauptgrund für die hohen Lebensmittelpreise. Die Ukraine ist gezwungen, Getreide per Zug über die Westgrenzen oder über die kleinen Flusshäfen an der Donau zu exportieren.


Vor dem Krieg deckten die Ukraine und Russland 28,9 % der weltweiten Weizenexporte und 60 % der globalen Sonnenblumenbestände. Die Weltbank hat einen enormen Anstieg der Lebensmittelpreise vorhergesagt, und dies wird Hunderte Millionen Menschen in Armut und Hunger treiben.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!