Die Stimme Kroatiens

23:42 / 10.05.2022.

Autor: Tonči Petrić

Bürger feiern Europatag

Europatag

Europatag

Foto: Yves Herman / REUTERS

Vor 72 Jahren wurde die Schumann-Erklärung unterzeichnet, ein Dokument des damaligen französischen Außenministers zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die den Grundstein für die Gründung der heutigen Europäischen Union legte. In diesem Jahr ging am Europatag in Straßburg die Konferenz zur Zukunft Europas zu Ende, bei der die Bürger Europas - in verschiedenen Debatten - gesagt haben, in was für einem Europa sie leben wollen. Das Ergebnis ist ein Bericht mit mehr als 300 Vorschlägen, welche die Verträge der Europäischen Union in Zukunft verändern könnten.

Diese Vorschläge wurden dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vorgelegt, die beide über die Ukraine sprachen.


"Wir müssen alles tun, um diesen Krieg so schnell wie möglich zu beenden, und wir dürfen nicht zulassen, dass Russland gewinnt. Wir müssen den Frieden auf dem restlichen europäischen Kontinent bewahren und jede Art von Eskalation verhindern," sagte Macron.


"Vor 77 Jahren wurde der Krieg in Europa durch etwas anderes, etwas Neuem ersetzt, zuerst die (Europäische) Gemeinschaft, heute die Europäische Union. Es war der Tag, an dem die Zukunft begann. Es gibt eine Zukunft, an der wir seither als Architekten und Gründer von Europa gemeinsam schreiben, und die nächste Stufe, liebe ukrainische Freunde, wird jetzt von Ihnen, von uns und uns allen zusammen geschrieben. Slava Ukraini (Ruhm der Ukraine), lang lebe Europa", erklärte von der Leyen.


Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Dubravka Šuica, sagte, es sei an der Zeit, dass Europa eine stärkere Rolle in der Weltpolitik übernimmt:


„Ich denke, es ist an der Zeit, dass Europa eine stärkere Rolle im Weltgeschehen spielt, insbesondere angesichts der Tatsache, dass entlang unserer Außengrenzen Krieg geführt wird. Ich denke, wir müssen uns ernsthaft damit befassen, einige Änderungen vorzunehmen. Ich kann hierzu jetzt keine Details sagen, aber diese Änderungen werden von den Vorsitzenden der drei Institutionen vorgestellt werden", sagte Šuica.


Auch in Zagreb wurde der Europatag gefeiert. Das Jahr 2022 wurde zum europäischen Jahr der Jugend erklärt und wirft ein Licht auf die Bedeutung der europäischen Jugend für den Aufbau einer besseren Zukunft. Das Büro des Europäischen Parlaments in Kroatien organisierte eine Vielzahl von Aktivitäten und Workshops zu den Themen Klimawandel, psychische Gesundheit, Fakenews und Solidarität mit der Ukraine.


"Ich denke, dass wir alle zusammen in der EU stärker denn je sind, gestärkt durch die Kraft der Einheit und der Vision einer starken, sicheren und geschützten Europäischen Union, die auf gemeinsamen Werten gründet: - den Menschenrechten, der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie", sagte der kroatische Außenminister Gordan Grlić Radman.


Der Leiter des Büros der Europäischen Kommission in Kroatien, Ognian Zlatev, verdeutlichte, dass die EU sich mit einigen Themen mehr befassen muss, die möglicherweise vernachlässigt wurden, wie etwa die gemeinsame Sicherheitspolitik oder die Energieunabhängigkeit.


Violeta Simeoneva Staničić, die Leiterin des Büros des Europäischen Parlaments in Kroatien, sagte, der Krieg in der Ukraine habe die Europäer vereint.


"Ich denke, was passiert ist, war die beste Propaganda, die beste Botschaft für die Europäische Union. Das geht aus der Tatsache hervor, dass nicht nur alle Mitgliedstaaten ihre Grenzen, sondern auch ihre Häuser für alle diejenigen geöffnet haben, die Sicherheit und ein Überleben suchen", sagte Simeoneva Staničić. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!