Die Stimme Kroatiens

11:21 / 04.03.2022.

Autor: Antunela Rajič

Die EU hat einstimmig den vorübergehenden Schutz ukrainischer Flüchtlingen beschlossen

Illustration

Illustration

Foto: Yara Nardi / REUTERS

Die Innenminister der EU-Mitgliedstaaten haben sich am Donnerstag einstimmig für die Aktivierung der Richtlinie zum vorübergehenden Schutz ukrainischer Flüchtlingen auf dem Gebiet der Europäischen Union ausgesprochen, sagte der kroatische Innenminister Davor Božinović.ür ein Jahr gewährt und kann dann alle sechs Monate auf maximal drei Jahre verlängert werden. 

Die Europäische Union habe ihre Einigkeit bewahrt und eine Botschaft des Verständnisses für das Leiden des ukrainischen Volkes, gesendet, sagte Božinović nach dem Treffen der EU-Innenminister.

 Die seit 2001 geltende, aber noch nie angewandte Richtlinie ermöglicht Flüchtlingen aus einem Kriegs-zerrütteten Land Aufenthalts-, Arbeits-, Sozial-, Gesundheitsversorgungs- und Bildungserlaubnisse zu erteilen, ohne einen Asylantrag stellen zu müssen.


Gemäß dieser Richtlinie haben alle Bürger der Ukraine und Personen, die sich in der Ukraine niedergelassen haben, sowie ihre im Exil lebenden Familienangehörigen das Recht auf Schutz in der gesamten Europäischen Union.


 Nicht-ukrainische Staatsangehörige, Staatenlose, die sich rechtmäßig in der Ukraine aufhalten und nicht in ihre Herkunftsländer zurückkehren können, wie Asylbewerber und Personen, die internationalen Schutz erhalten haben, und ihre Familienangehörigen können ebenfalls Schutz in der Europäischen Union erhalten. Diejenigen, die sich rechtmäßig in der Ukraine aufhalten und in ihre Länder zurückkehren können, werden gemäß dieser Richtlinie keinen Schutz in der EU erhalten können.


 Vorübergehender Schutz wird zunächst für ein Jahr gewährt und kann dann alle sechs Monate auf maximal drei Jahre verlängert werden. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!