Die Stimme Kroatiens

19:42 / 20.03.2021.

Autor: Martina Perković

Demonstrationen gegen Corona-Massnahmen in Europa

Demonstration in Zagreb (Foto: HRT)

Demonstration in Zagreb (Foto: HRT)

Foto: - / Pixsell

Tausende Gegnerinnen und Gegner der Anti Corona Maßnahmen, sind heute in mehreren europäischen Ländern auf die Straßen gegangen. In Schweden wurden kleinere Kundgebungen von der Polizei aufgelöst, im niederländischen Amsterdam und dem deutschen Kassel mussten Wasserwerfer eingesetzt werden. Tausende Menschen demonstrierten auch in Kroatien und Rumänien.

Heute gingen in Zagreb sowie in Osijek und in den Adria Städten Split, Dubrovnik, und Šibenik die Menschen auf die Straße, um gegen die Corona Maßnahmen zu demonstrieren.

„Menschen, wir existieren, wir alle existieren, wir leben. Wir leben trotz der sogenannten Politiker, trotz der sogenannten Journalisten, trotz der sogenannten Ärzte. Trotz allem existieren wir. Die Botschaft vom Ban Jelačić Platz heute lautet: Erhebt eure Köpfe! Die Botschaft an die auf dem Markusplatz lautet: Runter mit der Maske!“, sagte Srečko Sladoljev vor den Versammelten in Zagreb.

Die Demonstranten bezeichneten die Maskenpflicht als "Tyrannei" und sehen sich ihrer fundamentalen Menschenrechte beraubt. Sie trugen dabei mehrheitlich keinen Mund-Nasen-Schutz.

In Kroatien gilt Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften und Krankenhäusern sowie im Freien überall dort, wo der Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht eingehalten werden kann.

(Quelle: HRT)

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!