Agrokor, Foto: HRT Agrokor, Foto: HRT

Der Sonderbeauftragte der Regierung  für den Lebensmittelriesen Agrokor, Ante Ramljak äußerte am Mittwoch in Sarajewo, dass die Geschäftstätigkeit der Tochter - Unternehmen des Konzerns in Bosnien und Herzegowina völlig stabilisiert wurde und dass das Unternehmen Mercator auf diesen Markt zurückkehren wird. Ramljak versicherte, dass die Schulden Agrokors an seine Zulieferer sicher bald getilgt sein werden. Diese betragen rund 20 Mio. Euro.

Abschließend erklärte Ramljak, dass die Liquidation des Unternehmens Velpro in Bosnien und Herzegowina nicht wünschenswert war, doch dass die 3,5 Mio. Euro Schulden dieses Unternehmens, das Unternehmen Konzum übernehmen und abbezahlen wird.