Amateursänger treten mit Oscar-Gewinner Enni Morricone auf (Foto: Matej Korlaet/Akademischer Chor Ivan Goran Kovačić) Amateursänger treten mit Oscar-Gewinner Enni Morricone auf (Foto: Matej Korlaet/Akademischer Chor Ivan Goran Kovačić)

Diese Wenigen sind jedoch die Mitglieder des Akademischen Chors Ivan Goran Kovačić, der Teil des gleichnamigen Kulturvereins ist. Im nächsten Jahr wird dieser Chor seinen 70. Geburtstag feiern. Während seines Bestehens hat der Chor neben 200 Proben pro Jahr mehr als 1600 Konzerte abgehalten. Zu seinen Mitgliedern zählen vier tausend aktive und ehemalige Sänger von denen der Jüngste gerade mal 14 Jahre alt ist, während das älteste Mitglied 67 Jahre zählt. Die berühmten Goraner, sind bereits  in 20 Ländern sowie 60 Städten aufgetreten. Sie haben in 15 verschiedenen Sprachen gesungen und das begleitet von 30 Orchestern unter der Leitung von 60 Dirigenten. Unter diesen sind auch Lovro pl. Matačić, Milan Horvat, Zubin Mehta, Sir Yehudi Menuhin, Krzysztof Penderecki, Lorin Maazel, Noam Sheriff, Gerd Albrecht, Kazushi Ono, Alun Francis, Hans Graf, Kurt Masur, Dmitrij Kitajenko, Valerij Gergijev und Sir Neville Marriner.

(Foto: Bojan Barišić/Akademski zbor Ivan Goran Kovačić)

Sie sind zusammen mit dem Oscar-Gewinner Enni Morricone, der italienischen Nachtigall Bocelli, der Musikdiva Josipa Lisac, dem Pianisten Maksim Mrvica, dem Tenor José Carreras und Inva Mula, die durch die Arie im Film “Das fünfte Element” bekannt geworden ist, aufgetreten. Ohne den Ivan Goran Kovačić Chor vergehen auch keine Inaugurierung, Feiertage der Stadt Zagreb, der Nationalfeiertag, die Eröffnung der Sommerfestspiele in Dubrovnik, die barokken Abende in der Stadt Varaždin sowie viele Konzerte mit humanitären Charakter. Der Chor  arbeitet zudem mit den Zagreber Philharmonikern und dem Symphonieorchester des kroatischen Hör- und Rundfunks HRT zusammen.

Der Höhepunkt des Wirkens dieses Chors sind zwei Musikpreise bei der Preisverleihung Porin. Im Jahr 2016, wurden die Goraner in der Kategorie “Bestes Album der klassischen Musik”, gemeinsam mit der Zagreber Philharmonie unter der Leitung von Maestro Vladimir Kranjčević für Mozarts Requiem ausgezeichnet, während sie ihren ersten Porin bereits 1995 für die Kroatsiche Messe von Boris Papandopulo in der Kategorie “Die beste erneute Ausgabe (auβerhalb der Pop/Rock-Musik)” bekamen.

(Foto: Matej Korlaet/Akademski zbor Ivan Goran Kovačić)

Goranover waren einst auch Arsen Dedić sowie Vice Vukov, aber auch der Fernsehmoderator Aleksandar Stanković sowie der Journalist Domagoj Jakopović Ribafish. Die Generationen, die im Chor mitwirkten haben es geschafft eine Tradition zu erschaffen und die soziale Funktion der Institution Ivan Goran Kovačić in der kroatischen Gesellschaft hervorzuheben.

(Foto: Akademski zbor Ivan Goran Kovačić)

Der Chor wurde von prominenten kroatischen Musikern wie Mladen Jagušt, Duško Prašelj, Lovro Županović, Adalbert Marković, Dinko Fio, Vladimir Kranjčević und Saša Britvić geleitet. Seit Beginn des Jahres 2003.  ist sein künstlerischer Leiter Luka Vukšić, der den Chor gemeinsam mit seinem Assistenten Veton Marevci auch heute noch leitet.

(Foto: Akademski zbor Ivan Goran Kovačić)

Die Werke von Mozart, Verdi, Mahler, Bach, Beethoven, Brahms, Dvorzak und Orffa haben diese Liebhaber klassischer Musik, des Singens und Beisammenseins bis nach Frankreich, Italien, Israel, China, Mazedonien, Mexiko, die USA, den Vatikan und weiter sowie “lauter” geführt. Das sieht man daran, dass der gute Ruf des Chores sich schnell und weit verbreitet hat.