Waldbrand in Kroatien (Foto: IC/Pixsell) Waldbrand in Kroatien (Foto: IC/Pixsell)

Vor einigen Tagen ist ein Waldbrand auf der Insel Hvar in der Nähe von Stari Grad ausgebrochen. Diese Meldung brachten alte Erinnerungen von einem großen Waldbrand auf der Insel Hvar in mir wieder hoch, den ich persönlich vor fast zehn Jahren miterlebt habe.

Auch ich selber war Zeuge

Das Unglaubliche an diesem Waldbrand war, dass ich mit einigen Freunden an diesen Tag noch in einer Bucht von Stari Grad, Grillen war. Der Waldbrand war auf der Insel Hvar einige Tage schon aktiv, aber von uns und Stari Grad weit entfernt gewesen. Wir dachten uns nichts dabei, als wenn der Waldbrand auf uns zukommen und uns erwischen würde… Doch an diesem Tag ging alles sehr schnell: Aus den Medien bekamen wir mit, dass der Wind sich drehte und der Waldbrand sich schnell in Richtung Nordseite der Insel ausbreitete, in Richtung Stari Grad! Wir warteten ab, was passieren würde, doch wir erkannten, dass der Waldbrand sich auch uns näherte. Was sollten wir tun?

Branbekämpfung aus der Luft (Foto:IC/Pixsell)
Branbekämpfung aus der Luft (Foto:IC/Pixsell)

Wir packten unsere sieben Sachen, machten uns bereit die Bucht und das Ferienhäuschen zu verlassen. Wir nahmen alles Wichtige mit, rümpften alle Pflanzen und Gräser um das Haus herum ab und gruben einen Wall aus, damit das Ferienhäuschen keinesfalls anbrennen konnte. Fahrend auf dem Fischerboot Richtung Stari Grad, sahen wir zu Sonnenuntergang die volle Dimension des Waldbrandes. Wasserlöschflugzeuge waren schon dabei das Feuer zu löschen.

Alles war verkohlt und schwarz

Der Waldbrand war mehrere Tage aktiv und aus Stari Grad zu sehen. Gott sei Dank drehte der Wind und der Waldbrand wurde von der Feuerwehr lokalisiert. Stari Grad war außer Gefahr. Doch der Waldbrand war nicht gelöscht und durchzog unser Dorf Selca, das sich zwischen den Städten Stari Grad und Hvar befand. Die Straße war von der Feuerwehr blockiert, sodass wir nicht zu unserem Dorf gelangen, geschweige denn helfen konnten das Feuer zu bekämpfen. Alle unsere Hoffnungen lagen bei der örtlichen Feuerwehr.

Feuerwehreinsatzkräfte löschen Waldbrand (Foto: Ivo Cagalj/Pixsell)
Feuerwehreinsatzkräfte löschen Waldbrand (Foto: Ivo Cagalj/Pixsell)

Aus den Medien und den ansässigen Bewohnern erfuhren wir, dass der Waldbrand komplett durch unser Dorf zog und jede Vegetation im Dorf verbrennen ließ. Kam jemand ums Leben? Nachdem der Waldbrand von Wasserlöschflugzeugen, der Feuerwehr-Einsatzkräften, den Bewohnern und Freiwilligen gelöscht wurde, konnten wir endlich einen Blick auf unser Dorf nehmen. Alles im Dorf war verkohlt und schwarz, es stank überall nach verbrannten Holz und Kiefern, an manchen Stellen sah man noch ein leichtes nicht gelöschtes brennen einer Glut. Es war wie in der Hölle, so stelle ich mir jedenfalls die Hölle vor - ohne Leben.

Lasst uns Leben, um zu Erfahren!

Ich frage mich, wie dieser Zustand in Kroatien weitergehen wird, bei dem ich als Journalist und Moderator tagtäglich über Wald- und Buschbrände und deren Brandbekämpfung in den dreisprachigen Nachrichten des kroatischen Rundfunks und Fernsehens HRT berichte. Werden sich im nächsten Jahr die Anzahl von Waldbränden verringern oder werden sogar mehr Wald- und Buschbrände ausbrechen und gelegt werden, als in diesem Jahr? Kann bei den Präventivmaßnahmen und in der Eindämmung von Waldbränden bis dahin etwas getan werden? Es wurde schon mal eine Reorganisation der Feuerwehr angekündigt. In Kroatien würde man hierzu sagen: „živjeli, pa vidjeli!“, zu Deutsch: Lasst uns leben, um (es) zu erfahren! Für mich steht fest, dass ich solche Erfahrungen mit Feuer und Waldbränden in Deutschland weder gemacht habe noch in Erfahrung bringen konnte. 

Die dargelegten Ansichten oder Meinungen des Autors spiegeln nicht unbedingt die Position des kroatischen Rundfunks und Fernsehens HRT wider.