Blick auf das Meer von der Südseite der Insel Hvar (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens) Blick auf das Meer von der Südseite der Insel Hvar (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens)

Wie jeden Sonntag verbringe ich meinen Nachmittag mit einer Tasse Kaffee und dem Zeitungslesen bei mir hier im Viertel, um die Ecke, in einer bekannten Kaffee-Stube von Zagreb. Dabei lerne ich zwei junge Touristen aus Deutschland kennen, die zum ersten Mal in Zagreb sind und Urlaub in Kroatien machen.

Entspannung pur

Von diesen beiden Touristen erfahre ich, wie sehr sie Zagreb als eine entspannte Stadt empfinden, ohne großen Verkehr und ohne dichtes Menschenaufkommen. Es gibt keine vierspurigen Straßen, alle Sehenswürdigkeiten sind leicht zugänglich und sind nicht überfüllt von Menschen. Zudem sitzen viele Menschen, wie ich in Cafés und trinken ein Getränk. Dieses entspannte Verhalten der Menschen projiziert sich auch auf die Touristen, sodass ein Halt in Zagreb demzufolge auch entspannend für einen Touristen wird und das vor allem im Vergleich zu überfüllten touristischen Destinationen in Budapest oder Wien. Abgesehen von Split und Dubrovnik, denke ich gilt dieses Muster auch für den Rest von Kroatien.

Blick auf Brač von der Bucht Basina auf der Insel Hvar (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens)

Unzählige Strände und Buchten

Jede Insel in Kroatien hat ihren eigenen Charme und Charakter. Jede Insel hat unzählige Buchten, in denen man seine Ruhe finden und seine Seele baumeln lassen kann. Von daher gesehen gibt es unzählige Möglichkeiten, um seinen inneren Frieden zu finden. Selbst ich, der ich von der Insel Hvar komme und unzählige Buchten und Strände auf der Insel Hvar gesehen habe, kann nicht sagen, dass ich alles von Hvar gesehen habe. Es gibt zu viele von diesen Buchten, die es einem unmöglich machen, alle auf einmal zu besichtigen. So ist es leicht möglich, dass man jedes Jahr auf der gleichen Insel neue Buchten und Strände kennenlernt. So wie ich in diesem Jahr lerne die Bucht Žukova in der Nähe von Stari Grad kennen.

Die Bucht von Žukova in der Nähe von Stari Grad
Die Bucht von Žukova in der Nähe von Stari Grad (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens)

Weitere Vorteile

Ich denke, in Kroatien kann man sehr entspannt seinen Urlaub verbringen. Man kann das Land aus Zentraleuropa in jeder Richtung gut erreichen. Auf den Autobahnen läuft es entspannter ab, als wie zum Beispiel in Deutschland, wo es andauernd Staus und Baustellen gibt. Das Land ist nicht überfüllt mit Hotels und Hotelanlagen, wie zum Beispiel in Spanien und an jeder Ecke kann man seinen Kaffee mit einer schönen Aussicht genießen. Was fehlt einen noch, um einen einfachen Urlaub ohne Stress und Druck zu genießen? 

Die Bucht Borča neben der Ortschaft Milna auf der Insel Hvar. (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens
Die Bucht Borča neben der Ortschaft Milna auf der Insel Hvar. (Foto: Tonči Petrić/Stimme Kroatiens)

Die dargelegten Ansichten oder Meinungen des Autors spiegeln nicht unbedingt die Position des kroatischen Rundfunks und Fernsehens HRT wider.